Kategorie: Allgemein

„Hemmerle – ihr Mülheimer Bäcker“ mit einer herzlichen Spende

Erstmalig in der Vereinsgeschichte konnten die jungen Kinder einen eigenen TuSpo Saarn Adventskalender (mit fairtrade Schokolade!) mit nach Hause nehmen. Pünktlich in der letzten Novemberwoche wurden die Adventskalender unter den Mannschaften bis zur E-Jugend verteilt. Nach jedem Training nahm sich der Jugendvorstand vor, die Mannschaften zu besuchen und ihnen den Kalender zu überreichen. Mit Stolz und sehr eindrucksvoll betrachten die Kinder den ansehnlichen Adventskalender, auf dem unter Anderem unser Saarni zu sehen ist. Mit so einem Kalender warten die Kinder zweifelsohne sehr gerne auf Weihnachten. Sehr glücklich nahmen die Kinder den Adventskalender entgegen und stellten sich sogleich zu einem Mannschaftsfoto auf.

Der Verein bedankt sich für die großzügige und herzliche Spende vom Mülheimer Bäcker Hemmerle. In der aktuellen Zeit der steigenden Energiekosten und Preisen wissen wir erst recht, was es bedeutet, sich finanziell zu engagieren und den Kindern ein ganz besonderes Geschenk schon vor Weihnachten zu geben. Vielen Dank dafür!

Viele Kinder kommen ins TuSpo-Kino

Am Donnerstag, den 01.12.2022 wurde es weihnachtlich im Vereinsheim.
Um 17 Uhr lud der Jugendvorstand die jungen Kinder des Vereins zu einem Kino-Nachmittag ein. Es fühlten sich 45 Kinder eingeladen und betraten das Kino, um an diesem Nachmittag den Film „Pettersson und Findus – das schönste Weihnachtsfest überhaupt“ zu schauen. Am Eingang wurden die Kinder von unserem Maskottchen Saarni begrüßt, der natürlich dabei war. Neben der Leinwand schmückte auch eine große Popcornmaschine und eine Getränkebar das Vereinsheim. Das Besondere: Die Popcornmaschine wurde kurzer Hand und spontan von der E-Jugend betreut! Toll gemacht – und danke!
Es war ein schöner und besinnlicher Nachmittag, welchen die Kinder im Verein verbringen konnten.

Ungeschlagener Herbstmeister – unsere E-Jugend

Auf eine sportliche Hinrundenserie können unsere E-Jugendkicker zurückblicken. Lediglich gegen den SV Heißen (Tabellenzweiter) und TuS Union09 (Tabellendritter) musste man am Ende Punkte liegen lassen. Am letzten Spieltag konnte man mit einem deutlichen 4:0-Erfolg gegen den VfB Speldorf, die zu diesem Zeitpunkt sogar noch Tabellenzweiter waren, gewinnen. Gratulation Jungs, ihr begeistert und sehr!

Saarni stellt sich vor

Das dies der perfekte Tag sein wird, zeigten nicht nur die Sonnenstrahlen, sondern am Ende auch die strahlenden Kinderaugen auf unserer Anlage. Fast ein Jahr wurde an diesem Projekt intensiv gearbeitet. Am Ende kann man durchaus sagen, dass das Endergebnis sich sehen lässt!

Wir fangen mal von vorne an:
Wie in den Meilensteinen nachzulesen ist, wurden in den Herbstferien 2021 viele schöne Drachenbewerbungen von unseren Kindern gemalt/gezeichnet. Eine Jury aus Sponsoren, Eltern und Jugendvorstandsmitgliedern haben sich letztendlich für die Drachenbewerbung von Lukas entschieden. Tino Würfel, Illustrator von Beruf konnte der Zeichnung eine perfekte Illustration bieten. Am Ende war es  auch Fun Experts (Maskottchenfirma), die  das Kostüm zu unserem Wesen charakterisiert hat. Auch hier ein Dank an Leon, der unseren Ansprüchen jederzeit gerecht werden konnte.

 

An jenem 30. Oktober 2022 ab 12 Uhr versammelten sich viele TuSpo-Kicker auf der TuSpo-Wiese. Alex Schmeisser, Musiker und Kinderliedmacher produzierte extra für dieses Projekt einen Saarni-Song und sang ihn gemeinsam mit den Kindern. Schon dort war die Neugier und Vorfreude riesengroß! Alex schaffte es perfekt, die Mischung aus einer informativen Sportstudio-Atmosphäre und dem Kinder-Animateur zu geben. Unter anderem wurde stellvertretend für dieses Projekt Devon Spliedt interviewt, sowie Leon Gregoreck von Fun Experts, der unserer Einladung gefolgt ist, bei der Maskottchenvorstellung anwesend zu sein. Leon sprach davon, dass er selbst großer Fan von Saarni geworden ist und die Geschichte hinter der Geschichte sehr gelungen fand. Drei TuSpo-Kicker überreichten dann noch unseren PremiumPlus-Sponsoren eine Patenurkunde und bedankten sich für die finanzielle Unterstützung. Auch hier noch einmal ein großer Dank, ohne euch wäre es nicht möglich.

 

Nachdem Saarni auf der Platzanlage war, waren die Kinder kaum mehr zu halten. Alle Kinder stürmten zu Saarni und wollten sich fotografieren lassen. Unsere Fotografin Riccarda hatte alle Hände voll zu tun. Sie baute einen Stand auf, an dem sich alle Kinder fotografieren lassen konnten und das Foto anschließend, ausgedruckt mit nach Hause nehmen konnten. Darüber hinaus war ein Schminkstand aufgebaut, an dem sich die Kinder als  Saarni schminken lassen konnten. Ein weiterer Tisch mit Saarni-Ausmalbildern rundeten dann die verschiedenen Animationen ab.

 

Wir sind gespannt, auf welche Reise uns Saarni noch mitnehmen wird. Ein Dank nochmal an Lukas! Der Erfinder und sein Endprodukt!

Der Saarni-Song ist ab sofort kostenlos auf allen gängingen Streaming-Diensten erhältlich! Klickt gerne mal auf das untere Bild.

 

 

 

TuSpo ehrt langjährige Mitglieder

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.
Karin Hußmann, Markus Bach, Bernd Heym und Mathias Fischer sind seit 25 Jahren im Verein tätig.
Jens Lange und Patrick Kirsch sind bereits über 40 Jahre für TuSpo am Ball und immer dort, wo sie gebraucht werden.
Unser ehemaliger Jugendleiter und Vereinsvorsitzender Paul Kirsch feiert mit uns seine 50jährige Mitgliedschaft (konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen). Und unser 1. Vorsitzender Uwe Ganz ist bereits im April dieses Jahres für seine 50jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden.

  

Jens Lange (40 Jahre)                                                    Patrick Kirsch (40 Jahre)

  

Bernd Heyn (25 Jahre)                                                  Karin Hußmann (25 Jahre)

Matthias Fischer (25 Jahre)

Herzlichen Dank für Eure Mitarbeit und Treue zu TuSpo

Es wurde hochklassig, international und sportlich! Das internationale Turnier beim TuSpo Saarn!

Endlich wieder internationaler Fußball!

 

Nach 2019 durften wir endlich wieder in Kooperation mit dem VfB Speldorf den sogenannten VW Wolf Cup ausspielen. Insgesamt nahmen 45 Mannschaften daran teil. Neben Mannschaften aus Belgien, Korea, Aserbaidschan, Dänemark und Österreich nahmen auch Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga teil. Die namenhafteste ausländische Mannschaft war der PSV Eindhoven, die am Nachmittag direkt gegen unsere E3 zocken durfte. Unsere E1 durfte sich auf das Spiel gegen Borussia Dortmund freuen!

Im ersten Spiel am Samstag um 9 Uhr spielte die E1 gegen Excelsior Rotterdam (NL). Parallel war mit FC Gusung PEC aus Korea und Flyeralarm Admira Wacker Mödling aus Österreich ein internationales Duell zu sehen.

Nachmittags durfte dann unsere E3 ins Turnier eingreifen und gegen namenhafte Mannschaften wie PSV Eindhoven oder Karlsruher SC antreten. Auch mit der polnischen Mannschaft Zuri Olsztyn durften sich unsere Kicker messen.

Gemeinsames Abendessen musste sein!

Nach dem Turnier ist vor dem gemeinsamen Abendessen! Unsere beiden E-Jugendmannschaften haben es sich nicht nehmen lassen, ihre Gastkinder zum Abendessen einzuladen! Die E3 besuchte mit dem SV Darmstadt den Kebabimbiss Divan an der Broicher Mitte. Kurzerhand haben die Jungs die Imbissbude „auseinander genommen“.

Die Gäste aus Arminia Bielefeld saßen mit der E1 noch an der Mintarder Straße, zockten Fußball und aßen gemeinsam Pizza. Anschließend wurden die Gastkinder von den jeweiligen Gastfamilien abgeholt und durften bei den Saarner Jungs übernachten!
Übrigens am Rande: alle Gastkinder haben sich seeehr dizipliniert in den Gastfamilien verhalten und schnell wurden Handynummern ausgetauscht!

Am Sonntag ging es sportlich weiter!

Am Sonntag spielten wir beim TuSpo Saarn die Goldrunde und die Silberrunde aus. In der Goldrunde konnte sich der 1. FC Union Berlin gegenüber den Hamburger SV durchsetzen! In der Silberrunde war es der FC Gusung PEC aus Korea, der sich gegen den FK Zangezur aus Aserbaidschan durchsetzte. Bei 45 teilnehmenden Mannschaften fanden sich unsere Saarner am Ende auf den Plätzen 36 und 38 wieder.

Am Ende des Wochenendes möchten wir uns bei allen HelferInnen und Sponsoren bedanken! Ob am Waffelstand, Grillstand, in der Mensa, beim Schminken oder als Gastfamilie: Ihr habt unseren Verein wieder einmal sehr gut vertreten! D.A.N.K.E

Auch ein Dank an den VfB Speldorf für die gute Zusammenarbeit vor, während und nach dem Turnier!

In diesem Sinne möchten wir noch dem Spieler Jowan (Arminia Bielefeld) gute Besserung wünschen! Leider ist er am Sonntagfrüh auf sein Armgelenk gefallen und wurde sofort vom Krankenwagen abgeholt. Viel Kraft und komm schnell wieder auf die Beine!

Übrigens, danke Jungs fürs Anfeuern! Ihr seid nicht nur auf dem Platz sportlich, sondern auch neben dem Platz!

 

Gladbachs Brasilianer zaubern bei TuSpo

Am Samstag, den 24.09.22 war es endlich soweit: Borussia Mönchengladbach kam mit seiner Traditionsmannschaft in die Saarner Ruhrauen, um gegen eine Mischung der Alte Herren Teams von TuSpo zu kicken. Und Gladbach hat sein Versprechen gehalten, mit einer starken und bekannten Truppe anzureisen. Die Spieler der Weisweiler Elf wurden im Vereinsheim empfangen und erwiesen sich schon hier als sehr angenehme sympathische Gäste.

Die Aufwärmphase auf dem Platz nutzte der Moderator Axel Benzinger, um einzelne Ex-Profis aber auch den einen oder anderen TuSpo Spieler vorzustellen. Auch während der Begegnung gelang es Axel in seiner charmant kompetenten Art die Zuschauer gut zu unterhalten. Angeführt von den Kapitänen Jörg Jung und Uwe Ganz liefen die Mannschaften an der Hand Saarner E-Jugend Fußballer auf. Bereits wenige Minuten nach Spielbeginn konnten die gut 500 Besucher den ersten Treffer bejubeln. Angetrieben von Karlheinz Pflipsen, Filip Daems, Marcel Ndjeng und Arie van Lent entwickelten die Borussen ein Kurz-Pass-Festival. Und immer wieder waren es die Brasilianer Chiquinho (am Ende mit 5 Treffern) und Raffel (3 Treffer), die unsere Torhüter unter „Dauerbeschuss“ nahmen, wobei Thomas Stedter das Kunststück gelang, Raffael zu „tunneln“. Trotz der 14 Treffer, die sie am Ende hinnehmen mussten, waren Thomas Treichel und Sven Heiligenstadt mit ihren Glanzparaden wichtige Stützen der Mannschaft. Ricky Fendrich hatte in der Abwehr ebenfalls einen Glanztag erwischt und Lukas Wicher kam immer wieder ganz stark über die linke Seite. Klasse auch die Aktionen, die letztlich zu Toren von Sören Geistert und Jörn Mühlenbrock führten.

 

 

Aufstellungen der Weisweiler-Elf: Andreas Kontra (Tor), Jamal el Khattouti, Jörg Jung, Marcel Ndjeng, Orhan Özkaya, Karlheinz Pflipsen, Dennis Puhl, Filip Daems, Blerim Rrustemi, Arie van Lent, Eric Bongartz, Chiqinho, Raffael, Herbert Laumen (Betreuer)

In der Nachbetrachtung fanden die Borussen lobende Worte für unsere „Mit-Spielweise“ und es gelangen sehr ansehnliche Kombinationen. Dieter Schulitz und Hubert Bromma hatten die Mannschaft nicht nur gut eingestellt, sondern bewiesen auch bei den Auswechselungen ein glückliches Händchen. In der allerletzten Minute kam dann auch der Jubilar per Elfmeter zu seinem Tor, das ohne die clevere Flugeinlage von Ingo Rubbert nicht möglich gewesen wäre :-). Nach dem Abpfiff gab es kein Halten und die kleinen und großen Autogrammjäger stürmten den Platz. Es gab sportlich keinen einzigen Ausfall im Saarner Team und es war trotz der herben Niederlage offensichtlich für alle Aktiven eine große Freude, dabei gewesen zu sein.

  

 

Das „Getränk“ nach dem Kick und das gemeinsame Essen der Spieler rundete den Tag ab. Herbert Laumen als Trainer der Weisweiler-Elf war voll des Lobs für die gute Bewirtung und den tollen Rahmen der geboten wurde. Auch die Presse hat außerordentlich positiv über die Veranstaltung berichtet.

TuSpo hat sich als super Gastgeber gezeigt und es geht ein großer Dank an das Organisationskomitee um Ingo Rubbert, Thomas Treichel, Thorsten Kaspers, Uwe Ganz, Norbert Dienstknecht, Björn Weisenhaus und Thorsten Fleuren sowie an Patrick Kirsch, der das leibliche Wohl für die Protagonisten organisierte, Jochen Mundt, der mit Rat und Tat zur Seite stand und das komplette Helferteam u. a. im Bierwagen und am Grill.

Welttag der Dankbarkeit 2022 auch beim TuSpo Saarn

Am heutigen Mittwoch ist der Welttag der Dankbarkeit und da hat sich der Jugendvorstand etwas für seine Trainer/innen und Betreuer/innen ausgedacht. Für ihren ständigen, engagierten sowie unablässigen Einsatz gilt es heute DANKE zu sagen. Jeder Trainer/in und Betreuer/in bekommt eine MERCI!
Unser Verein hat ehrenamtliche Trainer/innen sowie Betreuer/innen die auf und neben dem Platz als Vorbild, Experte, Tröster, Animateur, Motivator sowie als Organisationstalent fungieren. Wir sind stolz auf euch! Danke, dass es euch gibt!

Die jungen Bambinis (2017er) gehen an den Start.

Am Mittwoch, den 07.09.2022 bekam die TuSpo-Familie Zuwachs. Denn an diesem sonnigen Tag fand das erste Training unserer Bambinis statt. Doch fremd waren sich die Jungs und Mädchen nicht. Denn durch das Drachenheldentraining lernten sich die Kids bereits schon kennen.
Voller Begeisterung fühlten sich groß und klein auf unserem Platz wohl und so war es nicht schwer, die ersten Tricks zu üben, Tore zu schießen oder mit seiner Mannschaft zu jubeln.

Zum Ende des Trainings kam der erster Vorsitzender des Vereins Uwe Ganz auf dem Platz, um die Eltern und Kinder im Verein Willkommen zu heißen. „Der Verein TuSpo Saarn soll ein Wohlfühlort für die Kinder sein. Ein Ort, an dem sie ihre Freizeit gerne verbringen möchten“, so nur wenige Worte von Uwe Ganz.
Der Förderkreis des Vereins lies es sich nicht nehmen, die jungen Kicker ein Geschenk vorbeizubringen. Mit Freude nahmen die Kinder das Geschenk an. Jedes Kind bekam ihr eigenes TuSpo T-Shirt mit der Aufschrift „Ich bin ein TuSpo-Kind“. Alle Kinder zogen direkt das T-Shirt an.

Der Verein heißt die Bambini II herzlich Willkommen und wünscht der Mannschaft alles Gute, tolle Spiele und vor allem immer genug Teamgeist!

Haben auch Sie oder Ihr Kind Interesse an unserem Verein so können Sie sich unter jugend [at] tusposaarn [dot] de wenden.

 

Ligastart für die Bambinis – der nächste große Meilenstein

Am 10.09. gab es die nächste ganz spannende Erfahrung für die Bambinis. Das erste Pflichtspiel! Bei feuchtwarmen 17 Grad und ordentlich Regen war bestes Fußball Wetter für dieses Ereignis vorbereitet.
Die erste Halbzeit war die gesamte Mannschaft sehr konzentriert und konnte sich einige Chancen herausspielen. Für das erste Tor in der 6. Minute musste der Gegner jedoch ein bisschen mithelfen. Eine Ecke kam scharf vor das Tor und ein Kind von Bissingheim fälschte den Ball unhaltbar ins Tor ab.
In der 14. Minute traf unser Stürmer den Ball gut aus 12 Metern, der Ball wurde auf dem nassen Rasen unhaltbar schnell und es stand 2:0. Eine tolle erste Halbzeit mit einer klasse Abwehrleistung.
Nach der Halbzeit ließ die Konzentration etwas nach, sodass auch noch ein Tänzchen an der eigenen Strafraumgrenze zu beobachten war. In der Folge traf Bissingheim in der 25. und 33. Minute zum Ausgleich. Die Saarner Bambinis berappelten sich aber noch mal und kamen noch zu 2 Großchancen. Mit der letzten Chance fiel dann das vielumjubelte 3:2 in der letzten Sekunde des Spiels.