Eindrücke vom 110jährigen Vereinsjubiläum

Der Dank für drei wirklich tolle Tage anlässlich unseres 110jährigen Vereinsbestehens gilt allen Helfern, Organisatoren, Betreuern, Trainern und nicht zuletzt dem Wettergott, der es sehr gut mit uns meinte.

Schon der Einstieg mit dem Alt-Herren-Turnier am Freitag hätte nicht besser laufen können (s. Bericht).

Der Jugendtag am Samstag hatte seinen sportlichen Höhepunkt zunächst in dem Bambini-Turnier (s. Bericht) auf dem Kleinfeld und später im Aufeinandertreffen der I. und II. Mannschaft (2:2). Dies war zugleich der Einstieg in einen stimmungsvollen Abend in und um unser Vereinsheim. DJ Kai fiel es angesichts der drückenden Temperaturen zugegebenermaßen schwer, die Gäste auf die Tanzfläche zu locken. Man hielt sich lieber im neu gestalteten „Biergarten“ auf. Und so passte sich Kai der allgemeinen Open-Air-Stimmung an und lieferte äußerst angenehmen Hintergrundsound für angeregten Plausch der Gäste.

Insbesondere Thomas Stedter hatte sich im Vorfeld sehr erfolgreich ausgezeichnet und zahllose Ehemalige aktiviert, mal wieder in Saarn vorbeizuschauen. Die Mund zu Mund Propaganda trug ihren Teil dazu bei, dass es zahlreiche Wiedersehen zu begießen gab.

Zur Abrundung gehört natürlich ein offizieller Empfang, zu dem wir am Sonntag Vertreter des MSS, des MSB, der Schiedsrichtervereinigung, der Fachschaft und einiger befreundeter Fußballvereine als Gäste begrüßen durften. Nicht fehlen durften die langjährigen Mitglieder sowie Trainer und Betreuer des Tuspo Saarn. Das Highlight neben den Glückwünschen der Offiziellen war ein Video-Zusammenschnitt von Grußworten der Jugendmannschaften. Für Essen und Trinken war noch einmal ausreichend gesorgt, so dass unser Jubiläum einen angemessenen Abschluss fand.

Alle Verantwortlichen waren sich einig, dass sich die Mühen für die dreitägigen Feierlichkeiten gelohnt haben.